17. Dezember – Rita Apel

Rita Apel schreibt Texte und möchte diese auch gern vorlesen, am besten einem Publikum, das richtig Remmidemmi macht. Deshalb tritt sie seit 2003 bei Poetry-Slams und auf Lesebühnen auf.

Da hat sie Spaß. Sie hat auch schon des öfteren gewonnen. Sie ist stolze Besitzerin dreier kleiner und einer großen Fischdose, eines goldenen Blumentopfes, eines Totenschädels mit funkelnden Augen, einer Oscar-Imitation und eines goldenen Mettbrötchens. Die meisten Gewinne hat sie aber schon ausgetrunken.

2012, 2014, 2015, 2016 und 2017 nahm sie an den Poetry-Slam Meisterschaften Bremen/Niedersachsen teil, 2013, 2014, 2015 und 2016 an den deutschsprachigen Meisterschaften. Ergebnis: Siebenmal in der Vorrunde rausgeflogen, zweimal Teilnahme am Finale, einmal gewonnen, nämlich die Meisterschaft Bremen/Niedersachsen 2014 in Göttingen. Die Titelverteidigung im Jahre 2015 hat dann nicht ganz geklappt. Sie wurde zweite.

Wenn Sie einmal reich und berühmt ist, und ihr Leben verfilmt wird, möchte sie nicht von Veronika Ferres gespielt werden.

Ein kleiner Vorgeschmack auf YouTube

Montag, 17. Dezember 2018
Weststadtbar, Mainzer Straße 106, 64293 Darmstadt
Einlass ab 19 Uhr. Die Veranstaltung beginnt gegen 20 Uhr.

 


Über unsere facebook-Seite bleiben Sie über unser Programm stets informiert.


Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie auf dieser Seite.